Menü

Baumwipfelpfad Fischbach (Pfalz)

Informationen über den Baumwipfelpfad Fischbach, auch bekannt als Baumkronenpfad, Baumwipfelpfad Pfalz, Baumwipfelweg oder Baumkronenweg

 

Seit 2003 fasziniert der Baumwipfelpfad Pfälzerwald in der beschaulichen Gemeinde Fischbach bei Dahn als der erste Baumkronenweg seiner Art in ganz Deutschland. Vom Fuß der Buchen, Kiefern, Eichen und Fichten erhebt sich der Adlerhorst als höchster Aussichtsturm des Baumwipfelpfades auf eine Höhe von 35 Metern und markiert damit auch den höchsten Punkt des Baumkronenpfades.

 

Während Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen den Höhensteg mit seinen unterschiedlichen Informations- und Aussichtsstationen bevorzugen, toben sich Wagemutige auf der Hänge-, Teller- und Dschungelbrücke aus. Am Ende treffen sich alle wieder am Adlerhorst, wo ein Fernglas auch die Möglichkeit bietet bis über die französische Grenze ins Elsass zu blicken.

 

.

 

Im Schatten der Baumkronen geht der Weg anschließend weiter zu interaktiven Nistkästen, zur Baumbibliothek und der Spechtstation bis der Aussichtsturm am Ende des Baumwipfelpfades Fischbach erreicht ist. Hier führt entweder die 40 Meter lange Rutsche wieder hinab zum Waldboden oder auch ein Steg.

 

  • Baumwipfelpfad Fischbach

     

  • Baumwipfelpfad Fischbach

     

  • Blick hoch zum Pfad

     

  • Tellerbrücke

     

  • Riesenrutsche

     

  • Biosphärengarten

     

 

Bilder / Fotos Copyright © Baumwipfelpfad Pfälzerwald / Nordvogesen (Fischbach)

 

Neben Exkursionen und Erlebnisführungen für Kinder jeden Alters und Gruppen bietet der Baumkronenweg Fischbach auch exklusive Events an. In den Sommerferien wird z. B. das Abseilen vom Baumwipfelpfad angeboten und es gibt für nur 1 Euro Unkostenbeitrag eine Wipfel- Forscher- Rallye für Kinder. Seit 2014 gibt es außerdem eine Falknerei die man getrennt vom Pfad ebenfalls besuchen kann (Eintritt).

 

.

 

Informationen im Überblick (Stand 03.2019):

 

Offizielle Bezeichnung: Baumwipfelpfad Pfälzerwald / Nordvogesen

 

Adresse: Baumwipfelpfad Fischbach, Biosphärenhaus Pfälzerwald / Nordvogesen, Am Königsbruch 1, 66996 Fischbach bei Dahn, Tel. 06393/92100; www.biosphaerenhaus.de

 

Ort & Region: Im südlichen Pfälzerwald und unweit der Grenze zum Elsass

 

Eröffnungsjahr: 2003

 

Länge: Insgesamt 270 Meter

 

Maximale Höhe: 35 Meter

 

Aussicht: Blick über Buchen, Eichen, Kiefern und Fichten des Pfälzerwaldes

 

 

Weitere Einrichtungen & Attraktionen: 40 Meter lange Rutsche, die insgesamt 15 Sekunden Rutschvergnügen bietet, Hänge- und Tellerbrücke, Baumbibliothek, Survival-Kurse, Exkursionen, Übernachtungen auf dem Baumwipfelpfad, Candlelight-Dinner und Fledermauswanderungen

 

Besonderheiten: Erster Baumwipfelpfad Deutschlands

 

.

 

Gastronomie: 1 Bistro mit Panoramaaussicht im angeschlossenen Biosphärenhaus. Von April bis Oktober täglich geöffnet ab 11 Uhr, außer Montags (Ruhetag).

 

Sonstiges: Eintrittskarte gilt für den ganzen Tag und das benachbarte Biosphärenhaus; für die Falknerei ist ein eigenes Ticket nötig

 

Barrierefrei: Ja, mit Rollstuhl befahrbar

 

Öffnungstage: März bis November täglich geöffnet; Witterungsbedingte Schließungen sind möglich.

 

Öffnungszeiten: März, November: 9:30 Uhr bis 16 Uhr; April, Oktober: 9:30 Uhr bis 17 Uhr; Mai, Juni, Juli, Ausgust, September: 9:30 Uhr bis 18 Uhr; (ohne Gewähr! Die aktuellen Öffnungstage und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Website des Betreibers)

 

Eintrittspreis & Ermäßigungen: siehe Website des Betreibers

 

Parkplätze: Parkplätze direkt am Biosphärenhaus

 

Öffentliche Verkehrsmittel: Bis Pirmasens Anreise mit der Bahn möglich, dann mit dem Wanderbus Nr. 856 nach Fischbach/Dahn

 

.