Menü

Baumwipfelpfad Panarbora, Waldbröl (NRW)

Bilder und Informationen über den Baumwipfelpfad Panarbora, auch bekannt als Baumkronenpfad NRW, Baumwipfelweg oder Baumkronenweg

 

Der Baumwipfelpfad Panarbora ist einer von mehreren Einrichtungen von Panarbora, einem Naturerlebnispark mit der Jugendherberge Waldbröl, der sich ca. 50 km östlich von Köln, am Rande des Naturparks Bergisches Land befindet. Hier werden den Besuchern Naturerlebnisse in einer einzigartigen Kombination ermöglicht, die einen tollen Einblick in die Natur ermöglichen und noch dazu interessant und spannend sind.

 

Neben dem Baumwipfelpfad mit seinem 34 Meter hohen Aussichtsturm sind dies u. a. das Infoportal mit dem Wasser- und Abenteuerspielplatz, die Naturerlebnisakademie, Heckenirrgarten, Höhlenlabyrinth und Sinnesparcours. Außerdem stehen als naturnahe Unterkünfte der Jugendherberge neben einem Gästehaus noch globale Dörfer sowie Baumhäuser zur Verfügung.

 

.

 

Der Baumwipfelpfad selbst ist mit einer Gesamtlänge von 1.635 Metern auf bis zu 23 Metern Höhe, sowie dem 34 Meter hohen Aussichtsturm, angenehm lang und bietet von dort aus einen weiten Blick über das Bergische Land, bis nach Rheinland-Pfalz und ins Rheinland bis nach Köln.

 

  • Baumwipfelpfad Panarbora

     

  • Baumwipfelpfad Panarbora Turm

     

  • Spielplatz mit Blick auf den Aussichtsturm

     

  • Blick auf den Turm

     

  • Blick aus einem Baumhaus

     

 

Bilder / Fotos Copyright © Panarbora

 

Viele interessante Informationen über Fauna und Flora bietet die interaktive Ausstellung auf dem Pfad. Da die maximale Steigung auf dem Fußpfad 6% beträgt und er breit genug ist, kann er auch problemlos mit Kinderwagen, Rollstühlen oder Rollatoren befahren werden.

 

.

 

Informationen im Überblick (Stand 05.2019):

 

Offizielle Bezeichnung: Naturerlebnispark und Jugendherberge Waldbröl „Panarbora“

 

Adresse: Baumwipfelpfad Panarbora, Nutscheidstr. 1, 51545 Waldbröl, Tel. 02291/908650; www.panarbora.de

 

Ort & Region: Am bewaldeten Stadtrand von Waldbröl im Oberbergischen Land in NRW

 

 

Eröffnungsdatum: 01.09.2015

 

Länge: 1.635 Meter Lauflänge inkl. Aussichtsturm

 

Maximale Höhe: Fußpfad maximal 23 Meter Höhe, Aussichtsturm 34 Meter Höhe

 

Aussicht: Blick vom Turm bis ins Rheinland nach Köln, bis nach Rheinland-Pfalz, zum Siebengebirge und über das Bergische Land

 

Weitere Einrichtungen & Attraktionen: Interaktive Ausstellung auf dem Baumwipfelpfad zur Flora und Fauna des Bergischen Landes; Übernachtungsmöglichkeiten in Baumhäusern, in globalen Dörfern, die im Stil von südamerikanischen Stelzenhäusern, afrikanischen Lehmhütten und asiatischen Jurten gebaut sind, und ein Familienhaus mit modernen Familien- und Doppelzimmern; Abenteuerspielplatz, Sinnesparcours, Heckenirrgarten, Höhlenlabyrinth und Tagungsräume

 

Besonderheiten: Die Kombination aus Naturvergnügen mit vielen Attraktionen, umwelt- und erlebnispädagogischen Programmen und den Übernachtungsmöglichkeiten. Gegen Aufpreis sind Führungen für Gruppen ab 10 Personen möglich. Voraussetzung für die Übernachtung in Panarbora ist die Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk.

 

.

 

Gastronomie: Panarbora-Restaurant mit Außenterrasse. Die Themenwelten sind in das Küchenkonzept mit eingebunden, sodass täglich zwischen asiatischem, afrikanischem, südamerikanischem oder deutschem Essen ausgewählt werden kann.

 

Sonstiges: Führungen und Seminare zu unterschiedlichen Themen; Hunde und andere Haustiere sind in gesamten Naturerlebnispark leider nicht erlaubt, am Parkplatz stehen jedoch Hundeboxen zur Verfügung.

 

Barrierefrei: Ja, der stufenlose Baumwipfelpfad ist breit genug für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle, die maximale Steigung beträgt lediglich 6%

 

Öffnungstage (Stand 05/2019): Der Naturerlebnispark hat das ganze Jahr über geöffnet und nur am 24. und 25. Dezember geschlossen (ohne Gewähr). Die aktuellen Öffnungstage und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Website des Betreibers.

 

Öffnungszeiten (Stand 05/2019): Mai - September: 9:30 – 20 Uhr; November - Februar: 10 – 16 Uhr; Oktober, März & April): 9:30 – 18 Uhr. Letzter Einlass eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten. (ohne Gewähr) Die aktuellen Öffnungstage und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Website des Betreibers.

 

Eintrittspreis & Ermäßigungen: siehe Website des Betreibers: www.panarbora.de

 

Parkplätze: Es stehen rund 450 Parkplätze zur Verfügung. Auch Busparkplätze sind vorhanden

 

Öffentliche Verkehrsmittel: Panarbora liegt im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS), Zielbahnhof ist Schladern (Sieg). Sie erreichen Schladern (Sieg) mit der S12 oder dem Rhein Sieg Express (RSX) aus Richtung Köln oder Siegen in ca. 45 Minuten.

 

Die Buslinie 342 fährt stündlich von Schladern (Sieg) über Panarbora nach Waldbröl (Fahrzeit 15 Minuten). Folgende Buslinien fahren den Busbahnhof Waldbröl an: 302, 303, 311, 312, 340, 341, 342, 343, 344. Vom Busbahnhof Waldbröl fährt die Linie 342 über Panarbora nach Schladern (Sieg).

 

.