Menü

Baumwipfelpfad Rügen

Infos über den Baumwipfelpfad Rügen im Naturerbezentrum Rügen (Baumwipfelweg, Baumkronenweg, Baumkronenpfad)

Baumwipfelpfad Rügen: Rügener Aussichtswunder für Adleraugen

Nördlich des malerischen Ostseebades Binz erhebt sich inmitten des dichten Küstenwaldes von Prora der imposante Holzturm des Naturerbe Zentrums Rügen. Der 40 Meter hohe Aussichtsturm, der einem Adlerhorst nachempfunden wurde, bietet den Besuchern einen grandiosen Weitblick über den mehr als 10 Kilometer langen Strand von Prora.

 

Dabei schraubt sich der Fußweg über mehrere Etagen spiralförmig in die Höhe und umrundet dabei zunächst erst den massiven Stamm, dann die ausladenden Äste einer sehr alten und 30 Meter hohen Buche, bis hin zur Baumkrone. Doch bevor sich diese beeindruckenden Aussichten dem Besucher eröffnen, passiert dieser an das große Holzamphitheater des Baumwipfelpfads Rügen vorbei.

 

.

 

Wieder festen Boden unter den Füßen lohnt sich noch ein Abstecher ins Naturerbe Zentrum RÜGEN. Das Informationszentrum hält für Besucher eine Dauerausstellung zu den Naturerbestätten Rügens bereit. Von den benachbarten Feuersteinfeldern über die beeindruckenden Kreidefelsen bis hin zu der reichen Flora und Fauna der Insel Rügen reicht hier das Themenspektrum. Erweitert wird dies durch saisonale Wanderausstellungen zu verwandten Themen, wie beispielsweise “Klimawerkstatt - Umweltexperimente für Zukunftsforscher.“

 

  • Baumwipfelpfad Rügen

     

  • Baumwipfelpfad Rügen Luftaufnahme

     

  • Naturerbezentrum Rügen

     

 

Bilder / Fotos Copyright © Die Erlebnis Akademie

 

Als Veranstaltungsort und Einstieg zum Baumwipfelpfad erhebt sich dieses rund 10 Meter in die Höhe und lädt mit seiner geringen Steigung von nur 6% zum barrierefreien Naturgenuss ein. Als stufenloser Holzsteg führt der Baumwipfelpfad Rügen anschließend auf einer Höhe von 17 Metern durch die Baumkronen des Küstenmischwaldes und gibt dabei auch immer wieder den Blick auf die blau leuchtende Ostsee frei.

 

 

Der barrierearme Pfad lädt mit seiner geringen Steigung von nur 6% zum bequemen Spaziergang durch die Baumkronen des Küstenmischwaldes ein und gibt dabei auf einer Höhe von 17 Metern auch immer wieder Einblicke auf die blau leuchtende Ostsee frei.

 

Auf halber Strecke zweigt der Weg zum Aussichtsturm ab. Geradeaus locken hingegen verschiedene Mitmach- und Erlebnisstationen mit so manchem überraschenden Einblick in das Waldbiotop. In unmittelbarer Nähe zum Alten Forsthaus Prora gelegen, lädt die hauseigene Gastronomie mit idyllischem Biergarten und Abenteuerspielplatz zum Verweilen ein.

 

.

 

Informationen im Überblick (Stand 03.2019):

 

Offizielle Bezeichnung: Naturerbe Zentrum RÜGEN

 

Adresse: Naturerbe Zentrum Rügen, Forsthaus Prora, 18609 Binz, Tel. 038393/662200; Web

 

Ort & Region: Das Naturerbe Zentrum Rügen finden Sie inmitten des Küstenwaldes Prora, an der Ostküste der Ostseeinsel Rügen.

 

Eröffnungsdatum: 15.06.2013

 

Länge: 1.250 Meter

 

Maximale Höhe: Der Fußpfad erreicht maximal eine Höhe von 17 Metern. Der Aussichtsturm misst eine Höhe von 40 Metern.

 

Aussicht: Der Blick ins Turminnere gewährt die Sicht auf die Mikrobiotope einer alten Buche. Der Aussichtsturm ermöglicht spektakuläre Ausblicke über die kilometerlange Strandküste, den Jasmunder Bodden und die Wälder von Rügen.

 

Weitere Einrichtungen & Attraktionen: Erlebnisausstellung zum Thema Naturerbe Rügen, Informationszentrum mit multimedialer Ausstellung und Mitmachstationen zum Thema ‘‘Nationales Naturerbe‘‘ und ‘‘Naturerbefläche Prora‘‘, Seminarräume und Abenteuerspielplatz

 

Besonderheiten: Der 40 Meter hohe Adlerhorst-Aussichtsturm, das Amphitheater am Einstieg des Turms sowie das Naturinformationszentrum zählen zu den Besonderheiten des Baumwipfelpfads Prora. Gegen Aufpreis sind Führungen für Gruppen ab 10 Personen möglich.

 

Gastronomie: Das Naturerbe Zentrum Rügen führt eine hauseigene Gastronomie – das Boomhus mit Biergarten und Abenteuerspielplatz.

 

.

 

 

Sonstiges: Lernstationen, die über die drei Biotope ‘‘Wald‘‘, ‘‘Feuchtgebiet‘‘ und ‘‘Wiese‘‘ handeln, verleiten zum Mitmachen. Es werden Workshops, Führungen und Seminare zu unterschiedlichen Themen angeboten.

 

Barrierefrei: Nein, aber barrierearm; der stufenlose Weg ist breit genug für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle. Die maximale Steigung beträgt lediglich 6%.

 

Öffnungstage: Das Naturerbe Zentrum RÜGEN ist ganzjährig geöffnet, außer am 24.12.

 

Öffnungszeiten: Mai – September 9:30–19:00 Uhr; April & Oktober 9:30 – 18:00 Uhr; November – März 9:30 – 16:00 Uhr. Letzter Einlass ist 1,5 Stunden vor Schließzeit. (ohne Gewähr! Die aktuellen Öffnungstage und Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Website des Betreibers)

 

Eintrittspreis & Ermäßigungen: siehe Website des Betreibers

 

Parkplätze: Die Parkplätze P1 (direkt am Zentrum, inkl. 12 Busstellplätzen) und P2 (5 Minuten Fußweg) bieten insgesamt 460 Stellplätze.

 

Öffentliche Verkehrsmittel: Bei Vorlage eines tagesaktuellen Fahrausweises der VVR (mit den Buslinien 20, 24 & 28 bis Haltestelle Prora, Forsthaus) oder des Naturerbe-Prora-Express (ab Seebrücke Binz) erhalten Sie 1,-€ Rabatt auf den regulären Eintrittspreis (nicht kombinierbar mit weiteren Rabatten).

 

Infos über die Region: Ausführliche Tipps und Infos über Binz und Umgebung gibt es auf www.ruegenbinz.de.

 

.